Allgemein Fortbildung Trends

Thomas Catulli, Mastermind Program Development des O M F im Interview

Das Online Marketing Forum wird zu neuem Leben erweckt. Als Teil der ARS Akademie, des größten privaten Seminaranbieters in Österreich, baut es sein Weiterbildungsangebot im Bereich Online Marketing stark aus. Thomas Catulli, erfahrener und leidenschaftlicher Online Marketer, übernimmt die inhaltliche Führung. Wir haben mit ihm über das neue Angebot, Chancen, Herausforderungen und die digitale Zukunft gesprochen.

Sie gelten als passionierter Online Marketer. Wann wurde Ihr Feuer entfacht und warum ist es nie erloschen?

Ich habe glücklicherweise in meinem Studium an der FH St. Pölten einen Praxisplatz bei der damaligen Mediagruppe Digital erhalten (heute 71Media) und da alles Rüstzeug für eine erfolgreiche Karriere bekommen. Danach ging es Schlag auf Schlag. Ich bin 2001 zum richtigen Zeitpunkt in der richtigen Branche gewesen, diverse Internet-Business Modelle waren in der Dot-Com-Blase geplatzt, jedoch ging es von diesem Zeitpunkt weg wirklich steil nach oben. Und ich habe immer in Unternehmen, an Projekten gearbeitet, die wahnsinnig spannend waren. Das war damals so und das ist es bis heute geblieben. Ich glaube, es gibt wenig spannendere Bereiche und Branchen.

Wie steht es um das Online Marketing in Österreich und warum braucht das Land bessere Online Marketing Ausbildungen?

Es geht mir hier nicht um Österreich alleine, Europa muss gegenüber den USA oder Asien nachziehen. Spätestens in der Pandemie ist bei allen angekommen, dass du an Digitalisierung, Internet, e-Commerce und digitalen Kampagnen nicht mehr vorbeikommst. Wenn man dann heute einen Abschluss an der WU macht und das Thema Online-Werbung und Digitalisierung ein Randthema ist, dann stimmt für mich was nicht. Es müsste mittlerweile im Zentrum jeder Ausbildung stehen.

Sie lenken Ihre ganze Energie und setzen Ihr ganzes Know-how jetzt ins Online Marketing Forum. Warum?

Nun, ich bin ein Mann der Praxis und arbeite kontinuierlich an spannenden Online Marketing Projekten in und aus der Praxis. So kenne ich die Wünsche und Pain Points des Marktes, davon profitiert nun auch das O M F. Die Transformation der Theorie in die Praxis ist für mich ein wichtiger Schwerpunkt. Ebenso das Auffächern der Themen und Aspekte von digitaler Werbung, beginnend bei der Technik hin zu Websites und natürlich der einzelnen Kanäle.

Worauf legen Sie den Fokus bei der Neugestaltung? Was sind Ihre (ersten) konkreten Schritte, wo setzen Sie Ihre Akzente im O M F?

Zum Start gehen wir das Thema e-Commerce an und bieten dazu das „e-Commerce 4×4“. In 4 x 4 Stunden gibt Bernd Schuh, ein hochkarätiger e-Commerce-Experte, sein Wissen preis und Teilnehmern Werkzeuge an die Hand, um ihren Onlineshop bestmöglich aufzubauen bzw. zu optimieren. Das Thema e-Commerce werden wir in unserem O M F-Angebot weiter ausbauen und konzipieren gerade einen umfassenden mehrtägigen Lehrgang.

e-Commerce 4×4: Knowhow für umsatzstarke Online-Shops || 9. Juni | 10. Juni | 16. Juni | 17. Juni 2021
jeweils von 16:00 – 20:00 Uhr || Als Präsenz- und Online-Seminar buchbar

Übrigens: Schnell sein lohnt sich. Die ersten 10 Anmeldungen für das e-Commerce 4×4 bekommen 10 % Rabatt.

Wir greifen auch das Thema Influencer Marketing auf. Doris Christina Steiner, Award-gekrönte Kommunikationsberaterin, wird zeigen, wie Influencer Marketing strategisch klug und passend zur Gesamtmarketingstrategie angegangen wird und Kampagnen zum Ziel führen.  

Influencer Marketing: Multiplikatoren und Meinungsmacher nutzen – Reichweite und Umsatz steigern
10. Juni 2021, 9:00 – 13:00 Uhr || Als Präsenz- und Online-Seminar buchbar

Welche Chancen eröffnen sich für Online Marketer und Unternehmen durch das neue Angebot des Online Marketing Forums?

Es geht zum einen darum, in einzelnen Themengebieten fundiertes Wissen vermittelt zu bekommen und es auch gleich praktisch anwenden zu können. Und wir werden dem Thema Zukunft und Entwicklung der Online-Werbung eine Plattform bieten.

Die daraus resultierenden Seminare und Lehrgänge werden Top-Fachkräfte für den Markt und Unternehmen bringen. Mitarbeiter, die wissen wo der Hase läuft, die fachlich gut ausgebildet sind und vor allem Gelerntes gleich erfolgreich in die Praxis umsetzen können. Gleichzeitig soll das neue Angebot auch dem Digitalisierungsschwung der Unternehmen in Österreich helfen.

Wie sehen Sie die digitale Zukunft? Was wird schon in fünf, zehn oder erst 15 Jahren möglich sein?

Also, es gibt so viele Entwicklungen, dass man da wie dort nur Aspekte rausgreifen kann. Das Internet of Things ist dabei ja fast kein Zukunftsthema mehr, sondern reale Gegenwart. Was es für Möglichkeiten im Markt, für Unternehmen und uns Menschen geben wird, lässt sich dabei wirklich nur erahnen. Ich selber stehe diesen Entwicklungen sehr positiv gegenüber und versuche Trends privat und beruflich zu nutzen. Vor allem wenn es um Mehrwerte für mich als User bzw. Konsument geht. Ich sehe da z. B. die Entwicklung der Sprach- und Gestensteuerung aller Bereiche des täglichen Lebens, vom selbstfahrenden Auto bis zum automatisch bestellenden Kühlschrank.

Es wird die Art, wie wir unseren Alltag managen weiter tief beeinflussen und es wird Unternehmen neue Chancen ermöglichen. Aber wer heute denkt, er muss nicht Tempo aufnehmen, Digitalisierung nicht vorantreiben, sich nicht immer wieder neu erfinden und vielleicht sogar in der Entwicklung stehen bleibt, der wird irgendwann nicht mehr sein. Wir wollen hier als Online Marketing Forum unseren Teil dazu beitragen, erfolgreichen Unternehmen bestausgebildete Mitarbeiter zu geben.

Vielen Dank für das Gespräch. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit.

Foto: farbraumwien.at
Thomas Catulli ist der Mastermind of Programm Development im O M F – Online Marketing Forum und Berater für Digitale Werbung bei DiLAB42, einer Dienstleistungsagentur für digitales Marketing. Zuvor war er Geschäftsführer der adverserve digital advertising services GmbH, die er vom kleinen Dienstleister für Adserving und Kampagnenmanagement zur namhaften Full Service Agentur für Digital Marketing entwickelt hat.